Fluoreszenz Spektralphotometer für die Biotechnologie

Das für die Biotechnologie entwickelte Fluoreszenz Spektralphotometer spektromex® ATFM200 wird primär für die in-situ Messung der Zelldichte in Bioreaktoren und Fermentern eingesetzt.



Unsere Kunden sagen:
... «Das neue kompakt Fluoreszenz Spektralphotometer misst in-situ, verschiedenste Stoffe selektiv. Die Datenflut lässt sich einfach exportieren»


Zelldichtemessung von Proteinen in der Biotechnologie
Das Messsystem ist speziell für Fluoreszenz- und Feststoffmessungen entwickelt. Das spectromex® stellt sicher, dass die geforderte konstante, selektive und hohe Produktqualität und Analyse-Sicherheit in der Biotechnologie-, Pharma- und Lebensmittel-Industrie erreicht wird. Dank der neuentwickelten Messsonde mit vier individuell konfigurierbaren LED-Lichtquellen mit spezifischem Spektrum, können mit dem hochauflösenden integrierten Fluoreszenz Spektralphotometer verschiedenste Stoffe selektiv gemessen werden. Zum Beispiel kann mit Hilfe fluoreszenter Reportern während einer Kultivation im Bioreaktor anhand der Fluoreszenz die Expression des Zielproteins vollautomatisch, in Echtzeit, kontinuierlich und nicht invasiv gemessen werden.

Weitere Informationen zur Trübungsmessung»

Mess-System

Das Feldgerät birgt Hightech in seinem edlen Gehäuse.

  • Ethernet 10/100 MBit
  • Speisung 24 V AC 50/60 Hz / DC
  • 4-20 mA Analogausgang passiv
  • 1 Grenzwert-Alarm-Relaisausgang max. 2A / 30 V DC
  • Spektralphotometer Auflösung CCD 2048 Pixel
  • max. Kabellänge: ca. 200 m (120 nF)
  • Die HTML-Anwendungsapplikation SUITE für das ATFM200 ist für die Forschung unabdingbar.

  • Echtzeitauswertung
  • Messen von bis zu 4 Spektren sowie Trübung
  • Datenexport
  • Einfache Parametrierung des ATFM über die Suite
  • ab MS Win7
  • Die Weiterentwicklung der AF44 führte nach Kundenanforderungen zu dem heutigen ATFM 200.

  • 25 mm Norm-Stutzen G11/4" Überwurfmutter
  • Feldgehäuse und Sensor in Stahl rostfrei 316L elektropoliert
  • variables Spektrum durch 4 LED 280-910 nm mit Lichtwellenleitertechnik
  • Linsen Empfangsoptik
  • Breites Spektrum 310 bis 1025
  • Selektive Messung auf Reflexionsbasis